Gamescom 2020: Highlights der digitalen Messe

Wegen der Corona-Pandemie ist 2020 vieles anders als sonst. Was sich allerdings nicht ändert: Im Rahmen der Gamescom gibt es auch in diesem Jahr viele neue Spiele-Highlights.
von  (wue/spot)
"Call of Duty: Black Ops Cold War": Ist das Robert Redford?
"Call of Duty: Black Ops Cold War": Ist das Robert Redford? © Activision

Die Gamescom in Köln abzuhalten, wäre 2020 selbstverständlich nicht möglich, ohne die Gesundheit hunderttausender Besucher zu gefährden. Am Sonntagabend geht die deshalb in diesem Jahr rein digitale Messe zu Ende. Ein Rückblick auf einige der Highlights, die in den vergangenen Tagen im Rahmen der Gamescom vorgestellt wurden - oder zu denen es neues Material beziehungsweise frische Informationen gab.

Viele der erwähnten Spiele, darunter "Cyberpunk 2077", können hier bereits vorbestellt werden

"Krieg der Sterne" in allen Variationen

Auch im Gaming-Universum ist die weltweit äußerst beliebte Sci-Fi-Saga "Star Wars" schon seit Jahrzehnten ein riesiges Thema. In diesem Jahr sind es gleich mehrere Titel, die für Aufmerksamkeit sorgen - allen voran "Star Wars: Squadrons". Spieler stürzen sich ab dem 02. Oktober auf PC, PS4 und Xbox One in einer Einzelspieler-Story und in Multiplayer-Gefechten als Piloten in hektische Weltraumschlachten.

Im Frühjahr 2021 soll dann "Lego Star Wars: The Skywalker Saga" für Nintendo Switch, PS4, PS5, Xbox One sowie Xbox Series X erscheinen. Unter anderem wegen des bekannten Humors der Lego-Spiele und einer sicherlich wieder liebevollen Umsetzung werden hier nicht nur ältere "Krieg der Sterne"-Fans auf ihre Kosten kommen. Deutlich früher, am 08. September, erhält "Die Sims 4" zudem die Erweiterung "Star Wars: Reise nach Batuu" (PC, PS4, Xbox One). Hier können Spieler ihre ganz eigene "Star Wars"-Geschichte erleben.

Das interaktive Abenteuer "Twelve Minutes" (PC, Xbox One, Xbox Series X), das voraussichtlich noch 2020 erscheinen wird, hat zwar nichts mit dem Sci-Fi-Universum zu tun. In dem interaktiven Thriller, der von den Entwicklern als eine Mischung aus den Filmklassikern "The Shining", "Das Fenster zum Hof" und "Memento" beschrieben wird, spielt "Star Wars" trotzdem indirekt eine Rolle. Denn neben Willem Dafoe (65) und James McAvoy (41) übernimmt auch Daisy Ridley (28), die vor allem als Rey aus den neueren Filmen der Saga bekannt wurde, eine Rolle.

Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges

Mitten im Kalten Krieg spielt "Call of Duty: Black Ops Cold War", das am 13. November für PC, PlayStation 4 und Xbox One auf den Markt kommen soll, sowie später für PlayStation 5 und Xbox Series X. In einem Trailer für den zeitlich direkten "Black Ops"-Nachfolger trifft ein Abbild von Robert Redford (84) auf Ronald Regan (1911-2004), den 40. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Ihre Mission bringt Spieler in der Einzelspieler-Kampagne unter anderem nach Ostberlin und in das KGB-Hauptquartier. Die zahlreichen Mehrspieler-Modi unterstützen zudem auch gemeinsames Spiel mit Freunden, unabhängig von der gewählten Plattform - selbst zwischen den alten und neuen Konsolengenerationen.

Auch vom Rollenspiel "Dragon Age 4" gibt es ein neues Lebenszeichen. Die Entwickler gewährten einen Blick hinter die Kulissen und zeigten unter anderem einige beeindruckende Konzeptbilder. Vermutlich werden Spieler aber noch einige Zeit auf die Veröffentlichung des Games warten müssen, da es sich offenbar noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet.

Deutlich weiter fortgeschritten ist da schon "Ratchet & Clank: Rift Apart", das exklusiv und zeitnah zur Veröffentlichung der PlayStation 5 erscheinen wird. Eine rund siebenminütige Gameplay-Präsentation vermittelt bereits einen guten Eindruck von dem buntem Action-Abenteuer, das zwar als Fortsetzung der langjährigen Reihe gedacht ist, aber auch ohne entsprechende Vorbildung für Groß und Klein als Einstieg in die Welt des dynamischen Duos funktionieren soll.

Kämpfende Mechs und farbenfrohes Mittelalter

Im kompetitiven Brawler "Override 2: Super Mech League" geben sich Mechs, turmhohe Kampfrobter, gegenseitig auf die blecherne Mütze. Das Spiel für PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox One Series X und Nintendo Switch soll im Dezember auf den Markt kommen. Wer das Ganze vorab ausprobieren möchte, kann sich zuvor zu einer kostenlosen Beta anmelden.

Richtig farbenfroh wird es in der zweiten Season des Sommer-Hits "Fall Guys" (PC, PS4). Das kunterbunte Mehrspieler-Chaos, das in den vergangenen Wochen die Herzen vieler Videospieler erobern konnte, bekommt unter anderem neue Kostüme und Level spendiert, die in einem Mittelalter-Setting angesiedelt sind.

Erneut in die unendlichen Weiten verschlägt es Videospiel-Fans in dem Weltraum-Shooter "Chorus", der 2021 für PC, Google Stadia, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X erscheint. Spieler übernehmen die Kontrolle über die Pilotin Nara, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, einen dunklen Kult zu zerstören.

Auszeichnung nach Auszeichnung

Auch einige der Gamescom-Awards wurden bereits vergeben. Zum besten Action-Abenteuer der Messe wurde "Watch Dogs: Legion" (PC, Stadia, PS4, Xbox One) gewählt, in dem ab dem 29. Oktober der Widerstand versucht, London unter anderem aus der Tyrannei des organisierten Verbrechens und eines privaten Militärunternehmens zu befreien. Eine Veröffentlichung für PS5 und Xbox Series X soll später erfolgen.

Das beste Action-Spiel ist unterdessen das bereits erwähnte "Star Wars: Squadrons". Als bestes Indie-Game wurde "Curious Expedition 2" ausgezeichnet und das beste Mehrspieler-Game ist "Operation: Tango".

Auch die besten Games für bestimmte Plattformen wurden bereits genannt. "Tell Me Why" (PC, Xbox One) von den "Life is Strange"-Machern wurde zum besten Xbox-Spiel gewählt, das beste Switch-Spiel ist das ungewöhnliche "Little Nightmares II", das 2021 auch für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X erscheinen soll und zum besten PlayStation-Spiel hat es "Cyberpunk 2077" (auch PC, Xbox One und später Google Stadia, PlayStation 5, Xbox Series X) geschafft.

Letzteres ist wohl das meisterwartete Game des Jahres. Ab dem 19. November verlieren sich Spieler in "Cyberpunk 2077" in einer düster-brutalen Zukunftsversion der Macher der "The Witcher"-Reihe. Im Rahmen der Sendung "Gamescom: Best of Show" sollen am 30. August ab 20:00 Uhr weitere Awards präsentiert werden.

Einige Überraschungen

Für offene Münder sorgte bei zahlreichen Videospiel-Fans der Vorstellungstrailer von "Unknown 9: Awakening". Das erste Spiel von Reflector Entertainment, das für 2021 geplant ist, dreht sich um die junge Haroona, die auf den Straßen von Kalkutta aufgewachsen ist. Das Mädchen, das mit Visionen ihres eigenen Todes zu kämpfen hat, erlernt von einem Mentor, auf eine verborgene Dimension zugreifen zu können.

Pünktlich zur Gamescom ist auch der chaotische Chirurgen-Spaß "Surgeon Simulator 2" (PC) gestartet. Christopher Lloyd (81) präsentierte während der Opening Night in seiner Kult-Rolle als Doc Brown aus der "Zurück in die Zukunft"-Reihe das Spiel.

Für eine der größten Überraschungen sorgte zudem ein absoluter Klassiker. Die deutsche Spielereihe "Turrican" - mit dem legendären Soundtrack von Chris Hülsbeck (52) - erhält zu ihrem 30. Geburtstag zwei limitierte Sammlungen für Switch und PS4, die voraussichtlich im Februar oder März des kommenden Jahres ausgeliefert werden sollen.