Robbie Williams bekommt eigene Show in Las Vegas

Überall auf der Welt gilt Robbie Williams als Superstar - nur in Amerika nicht. Im März 2019 hat der Entertainer die Möglichkeit, das zu ändern: Er wird sechs Shows in Las Vegas geben. Wird das endlich auch sein "Durchbruch" in den USA?
von  (mia/spot)

Robbie Williams (44) gibt nicht auf: Er will Amerika erobern und das versucht er jetzt noch einmal - mit seiner eigenen Show in Las Vegas! Auf YouTube kündigte der Entertainer die Konzertreihe in der Stadt des Glücksspiels an, auf Instagram folgten nun die konkreten Daten.

So könnte es klingen: "Greatest Hits" von Robbie Williams auf Amazon bestellen

Williams wird demnach vom 6. bis zum 16. März 2019 sechs Konzerte im Luxus-Hotel Wynn geben. Im Repertoire wird er laut Vorankündigung "seine größten Hits, einige Swing-Songs und ein paar Überraschungen" haben. Der Vorverkauf startet am morgigen Mittwoch (14. November).

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Robbie Williams gilt eigentlich weltweit als Superstar - nur in den USA ließ sein Erfolg immer zu wünschen übrig. Seine Alben landeten dort höchstens in den unteren Rängen der Charts - wenn überhaupt. 2017 sagte er in einem Interview mit dem "Mirror" bereits, wie sehr es ihn nerve, dass er in Amerika ein "Nobody" sei: "Keiner weiß, wer ich bin. Ich starre sie an und sie starren zurück - aber sie starren nicht, weil sie wissen, wer ich bin. Ich mag das nicht, ich will, dass sich das ändert." Mal sehen ob er es diesmal schafft.