Zehn Millionen Dollar: Gerard Butler verklagt Hollywood-Produzenten

Die Produzenten des Action-Films "Olympus Has Fallen" schulden Gerard Butler angeblich mindestens zehn Millionen Dollar. Das behauptet der Schauspieler in einer Klage.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gerard Butler auf der Premiere von "Angel Has Fallen" in Los Angeles
Gerard Butler auf der Premiere von "Angel Has Fallen" in Los Angeles © Eugene Powers/Shutterstock.com

Haben die Macher des Action-Streifens "Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr" Hauptdarsteller Gerard Butler (51) etwa betrogen? Der Hollywood-Star behauptet in einer am Freitag eingereichten Klage, dass die Produzenten ihm mindestens zehn Millionen Dollar, umgerechnet etwa 8,4 Millionen Euro, schulden. Das berichten die Branchenmagazine "Deadline" und "Variety".

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Film spielte 170 Millionen US-Dollar ein

Dieser Betrag solle ihm als Beteiligung nach dem Erfolg an den Kinokassen mindestens zustehen. Der Film hatte weltweit mehr als 170 Millionen Dollar, rund 143 Millionen Euro, eingespielt. In der Klage heißt es demnach unter anderem, dass die Produzenten Millionen gemacht hätten, sich aber angeblich weigerten, an Butler einen Anteil entsprechend einer vorherigen Abmachung abzutreten.

Der Schauspieler habe seinen Teil zu einem erfolgreichen Franchise beigetragen, heißt es weiter. Darum fordere er seinen "gerechten Anteil". Butler war erstmals als Mike Banning im 2013 erschienenen Action-Blockbuster "Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr" zu sehen. Später folgten mit "London Has Fallen" (2016) und "Angel Has Fallen" (2019) zwei weitere Teile der Reihe.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren