"Matrix 4" und mehr: Warner zeigt Filme im Kino und via Streaming

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen: Warner Bros. wird 2021 seine Blockbuster parallel im Kino und via HBO Max veröffentlichen. Damit reagiert das Unternehmen auf die anhaltende Corona-Pandemie.
von  (dr/spot)
Fans auf der ganzen Welt warten mit Spannung auf den vierten Teil der "Matrix"-Reihe mit Keanu Reeves.
Fans auf der ganzen Welt warten mit Spannung auf den vierten Teil der "Matrix"-Reihe mit Keanu Reeves. © imago images / Ronald Grant

Das gleicht einem Paradigmenwechsel: Das US-amerikanische Filmstudio Warner Bros. hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, sämtliche Hollywood-Blockbuster im kommenden Jahr zeitgleich in den Kinos und beim Streamingdienst HBO Max zu zeigen. Die Maßnahme sei zunächst auf ein Jahr begrenzt. Dieses Hybridmodell sei die strategische Antwort auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Bislang wurden Kinofilme - bis auf wenige Ausnahmen - erst einige Monate nach dem Leinwandstart via Streaming oder per DVD veröffentlicht.

Bei HBO Max laufen demnach die Filme einen Monat parallel zum Kino, anschließend nur noch in den Lichtspielhäusern auf der ganzen Welt. Derzeit stehen 17 Filme auf der Liste von Warner Bros., die nach diesem Prozedere veröffentlicht werden sollen. Darunter auch mit Spannung erwartete Kracher wie "Matrix 4", "Dune", "The Suicide Squad 2", "King Richard", "Mortal Kombat" oder "Godzilla vs. Kong". Die Aktion ist vorerst lediglich bis zum Jahresende begrenzt.

Ann Sarnoff (59), Chefin der gesamten Warner-Gruppe, zu dem Vorhaben: "Wir leben in beispiellosen Zeiten, die kreative Lösungen erfordern." Niemand wünsche sich die Filme mehr zurück auf der großen Leinwand als Warner Bros. selbst, aber man müsse den Wunsch mit der Realität in Einklang bringen. Sie vermute, dass Kinos über das gesamte Jahr 2021 mit reduzierter Kapazität auskommen müssen. Dennoch wolle man die Filme zeigen. Die Maßnahme sehe das Unternehmen deswegen als Win-Win-Situation.