"Jungle Cruise": Auf Abenteuerfahrt mit Dwayne Johnson und Emily Blunt

Mit "Jungle Cruise" kommt am 29. Juli ein neuer Live-Action-Film aus dem Hause Disney ins Kino. Dwayne Johnson und Emily Blunt sorgen mit einer abenteuerlichen Amazonas-Expedition für sommerlichen Familienspaß.
von  (ncz/spot)
Emily Blunt und Dwayne Johnson begeben sich in "Jungle Cruise" auf eine abenteuerliche Kreuzfahrt über den Amazonas.
Emily Blunt und Dwayne Johnson begeben sich in "Jungle Cruise" auf eine abenteuerliche Kreuzfahrt über den Amazonas. © Disney

Mit "Jungle Cruise" bringt Disney am 29. Juli seinen neuesten Live-Action-Film auf die große Leinwand. Einen Tag später kommen auch Disney+-Abonnenten mit VIP-Zugang in den Filmgenuss. Für den Abenteuerstreifen mit Emily Blunt (38) und Dwayne Johnson (49) in den Hauptrollen hat sich Regisseur Jaume Collet-Serra (47) Inspiration bei der gleichnamigen Flussboot-Attraktion "Jungle Cruise" in Disneyland geholt. Ursprünglich sollte der Film bereits 2020 in die Kinos kommen, aufgrund der Pandemie mussten sich die Fans aber bis jetzt gedulden. Hat sich das Warten gelohnt?

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Emily Blunt und Dwayne Johnson wagen sich in den Dschungel am Amazonas - Darum geht es

Emily Blunt spielt in "Jungle Cruise" die abenteuerlustige Forscherin Dr. Lily Houghton, die auf der Suche nach einem einzigartigen Baum mit wundersam heilenden Kräften ist, der einer Legende nach tief verborgen im Amazonas-Gebiet wachsen soll. Der Baum könnte einen unvorstellbaren medizinischen Fortschritt für die Menschheit des frühen 20. Jahrhunderts bedeuten. Mit Sack und Pack im Dschungel angekommen, nimmt Lily die Hilfe des ungehobelten Kapitäns Frank Wolff (Dwayne Johnson) an, der sie auf seinem klapprigen, aber charmanten Boot "La Quila" über den Amazonas schippert. Gemeinsam mit Lilys Bruder MacGregor (Jack Whitehall, 33) müssen die beiden gegen gefährliche Tiere, Dschungelbewohner und eine konkurrierende Expedition aus dem Deutschen Kaiserreich ankämpfen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise, die in eine schicksalsträchtige Entscheidung mündet...

"Indiana Jones" trifft auf "Fluch der Karibik": "Jungle Cruise" ist der perfekte Actionstreifen für den Sommer

Dwayne "The Rock" Johnson selbst beschreibt den Film als eine Mischung aus den kultigen "Indiana Jones"-Filmen, der Actionkomödie "Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten" aus dem Jahr 1984 und dem britischen Abenteuerfilm "African Queen". Und besser könnte man es kaum ausdrücken. Bereits mit "Fluch der Karibik" gelang es Disney ab 2003, die Magie einer Disneyland-Attraktion auf die große Kinoleinwand zu bringen. Mit "Jungle Cruise" ist dem Konzern dies auf ein Neues geglückt.

Der Abenteuerfilm ist ein gelungenes Zusammenspiel aus Abenteuergeschichten und dem humorvollem Geplänkel der beiden Hauptdarsteller, die ein überraschend lustiges Comedy-Duo abgeben. Außerdem weckt er vermutlich bei vielen Zuschauern lieb gewonnene Erinnerungen an vergangene Freizeitparkbesuche. Obwohl der Film zwischendurch etwas langatmig wird, begeistert er dennoch immer wieder mit neuen, spannenden Wendungen. Unterm Strich ist "Jungle Cruise" ein aufregendes Sommer-Abenteuer für die ganze Familie, das man nicht missen sollte.