"Fast & Furious 9": Rekord an den Kinokassen am Startwochenende?

In Deutschland startet "Fast & Furious 9" erst im Juli, in den USA läuft der Film seit diesem Wochenende. Schon jetzt könnte der Actionkracher dort einen Rekord brechen.
von  (tae/spot)
Vin Diesel ist wie gewohnt der Hauptdarsteller des Actionkrachers "Fast & Furious 9".
Vin Diesel ist wie gewohnt der Hauptdarsteller des Actionkrachers "Fast & Furious 9". © (c) 2021 Universal Studios. All Rights Reserved.

Der neunte Teil der "Fast & Furious"-Reihe ist auf dem besten Weg, einen Rekord zu brechen. Der Actionfilm hat allein zu seinem US-Start am Freitag (25. Juni) 30 Millionen US-Dollar eingespielt - in lediglich 4.179 Kinos, wie "Variety" berichtet. Wenn der Film weiter so gut ankommt, könnte er den Spitzenreiter in der Corona-Pandemie vom Thron holen: den Horrorstreifen "A Quiet Place 2", der an seinem Startwochenende etwa 48 Millionen US-Dollar einspielte. Laut Prognosen könnte "Fast & Furious 9" 68 Millionen US-Dollar in die Kassen spülen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Überholt "Fast & Furious 9" die neunte "Star Wars"-Episode?

Wie "Variety" weiter meldet, ist "Fast & Furious 9" in den meisten Kinos seit Beginn der Pandemie zu sehen. Das Kinogeschäft meldet sich also erfolgreich zurück. Außerdem wird erwartet, dass der neunte Teil der Actionreihe den umsatzstärksten Kinostart seit "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" (2019) vorweisen könnte.

In vielen Ländern sind Vin Diesel (53) und Co. bereits in den Kinos zu sehen, deutsche "Fast & Furious"-Fans müssen sich noch ein wenig gedulden. Hierzulande startet der Actionstreifen erst am 15. Juli auf den Leinwänden.