"Fack ju Göhte"-Schule nach Coronavirus-Fall geschlossen

Das Lise-Meitner-Gymnasium in Unterhaching bei München ist die wohl bekannteste deutsche Schulkulisse. Jetzt musste die aus "Fack ju Göhte" bekannte Penne wegen des Coronavirus' vorübergehend ihre Pforten schließen.
von  (dr/spot)
Elyas M'Barek im dritten Teil der "Fack ju Göhte"-Reihe
Elyas M'Barek im dritten Teil der "Fack ju Göhte"-Reihe © 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Reiner Bajo

Das Coronavirus hat nun auch das Lise-Meitner-Gymnasium im Münchner Vorort Unterhaching heimgesucht. Wie das Landratsamt des Landkreises München am Mittwochabend mitteilte, bleibt die Schule, die unter anderem als Drehort des Kinohits "Fack ju Göhte" mit Elyas M'Barek (37) deutschlandweit bekannt wurde, vorsorglich am Donnerstag und Freitag geschlossen. Ein Kind habe sich infiziert, woraufhin die Schulleitung und das Gesundheitsamt diese Entscheidung getroffen hätten.

Hier gibt es alle drei Teile der "Fack ju Göhte"-Reihe

Auch eine benachbarte Sporthalle werde vorübergehend geschlossen und nicht mehr genutzt. Das Schulgebäude war bereits häufiger in Filmen als Kulisse auf der Kinoleinwand zu sehen. Neben der "Fack ju Göhte"-Filmreihe entstanden dort im Jahre 2000 auch große Teile der Eichinger-Produktion "Schule" mit Daniel Brühl (41) in der Hauptrolle sowie die Romanverfilmung "Die Wolke" im Jahr 2006.