Erster Trailer zum "Sopranos"-Prequel "The Many Saints of Newark"

Im Herbst kommt "The Many Saints of Newark" in die Kinos. Nun gibt es den ersten Trailer zur Vorgeschichte der Kultserie "Die Sopranos", der erzählt, wie Tony Soprano zur Mafia kam.
von  (mia/spot)
Szenenbild aus "The Many Saints of Newark".
Szenenbild aus "The Many Saints of Newark". © © 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Tony Soprano ist zurück: Mit "The Many Saints of Newark" kommt im Oktober das Film-Prequel zur erfolgreichen Mafiaserie von HBO in die Kinos. Ein erster Trailer zeigt nun, wie das lang erwartete Wiedersehen mit den Sopranos aussehen wird. Erzählt wird die Geschichte des jungen Tony Soprano in den sechziger Jahren, der als hochbegabter Halbstarker schon in der Schulzeit beginnt, seine Talente für die Kriminalität einzusetzen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die junge Hauptfigur wird darin von niemand Geringerem gespielt als Michael Gandolfini (22), dem Sohn des 2013 verstorbenen Tony-Soprano-Darstellers James Gandolfini. In den Kommentaren zum Trailer überschlagen sich die Fans bereits vor Vorfreude auf das blutsverwandte Schauspieltalent: "Er sieht so sehr aus wie sein Vater, es ist erstaunlich", heißt es dort etwa, oder: "Wo auch immer James Gandolfini jetzt ist, er muss sehr stolz auf seinen Sohn sein, das ist großartig."

Wer alles mitspielt

Der Film wurde von Alan Taylor (62) inszeniert, der auch bei mehreren "Sopranos"-Folgen Regie geführt hatte. Neben Gandolfini ist etwa Alessandro Nivola (49) als Richard "Dickie" Moltisanti, Jon Bernthal (44) als Giovanni Francis "Johnny Boy" Soprano, Vera Farmiga (47) als Olivia "Livia" Soprano, Corey Stoll (45) als Corrado John "Junior" Soprano und Billy Magnussen (36) als Peter Paul "Paulie" Gualtieri zu sehen.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Der Film "The Many Saints of Newark" hätte eigentlich schon vergangenes Jahr in die Kinos kommen sollen, ist aufgrund der Pandemie aber mehrmals verschoben worden.