Ana de Armas: "James Bond"-Star soll in "John Wick"-Ableger mitspielen

In ihrem kurzen, aber bleihaltigen Auftritt in "James Bond: Keine Zeit zu sterben" zeigte Ana de Armas bereits, dass sie zur Actionheldin taugt. Nun soll sie im "John Wick"-Ableger "Ballerina" eine Auftragskillerin spielen.
von  (smi/spot)
Ana de Armas bei der Premierenfeier von "James Bond: Keine Zeit zu sterben".
Ana de Armas bei der Premierenfeier von "James Bond: Keine Zeit zu sterben". © imago images/Future Image

Bei "James Bond: Keine Zeit zu sterben" hat Ana de Armas (33) als CIA-Agentin schon einen taffen Auftritt hingelegt. Nun soll sie laut "Deadline" die Titelrolle in "Ballerina" spielen, einem Ableger der "John Wick"-Filme. Es geht bei dem Spin-off um eine junge Auftragskillerin, die sich an den Mördern ihrer Familie rächen will.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Figur der Ballerina war bereits kurz in "John Wick 3" zu sehen. Das Drehbuch kommt dann auch von Shay Hatten (26), der das Skript für den dritten Teil des Berufsmörder-Franchises verfasste. Regie führt Len Wiseman (48, "Underworld").

Nicht der einzige Ableger von "John Wick"

Neben einem vierten "John Wick" mit Keanu Reeves (57) ist ein weiterer Ableger in der Mache: Die Miniserie "The Continental" über die Ursprünge des Hotels, das in der Filmreihe von Auftragskillern frequentiert wird.

Ana de Armas hat nach ihrem bleihaltigen Kurzauftritt in "Keine Zeit zu sterben" den Action-Thriller "The Gray Man" abgedreht. Auf Netflix ist sie 2022 in "Blonde" als Filmlegende Marilyn Monroe (1926-1962) zu sehen.