Zwischen Hirschgarten und Laim Tragischer Unfall: Soldat wird von S-Bahn überfahren

Der Soldat war auf den Gleisen Richtung Laim unterwegs. Foto: Andreas Gebert/dpa

Am Hirschgarten hat sich am S-Bahnhof am Sonntag ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 21-jähriger Soldat war auf den Gleisen in Richtung Laim unterwegs und wurde von einer S-Bahn erfasst.

 

Nymphenburg - Ein 21-jähriger Soldat ist Sonntagnacht am Hirschgarten von einer S-Bahn erfasst und getötet worden. Der junge Mann war über die Gleise gelaufen, um zum Bahnhof Laim zu kommen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, befand sich der 21-Jährige gegen 0:20 Uhr in der Münchner Innenstadt und wollte mit der S-Bahn nach Neubiberg fahren. Er stieg allerdings in den Zug in die falsche Richtung ein - und bemerkte seinen Fehler am Hirschgarten.

Über die Gleise nach Laim

Er stieg aus und begab sich vom Bahnsteig auf die Gleise, um auf diesen zum S-Bahnhof Laim zurückzulaufen. Zu diesem Zeitpunkt war ein 22-jähriger S-Bahnfahrer auf der Stammstrecke in Richtung Laim unterwegs. Zwar leitete der S-Bahnfahrer sofort eine Notbremsung ein, konnte aber eine Kollision mit dem Soldaten nicht mehr verhindern.

Der 21-Jährige wurde erfasst und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der 22-jährige S-Bahnführer musste von einem Kriseninterventionsteam betreut werden. Während der Unfallaufnahme war die Stammstrecke in beide Richtungen gesperrt. Es kam aufgrund der nächtlichen Uhrzeit nur zu geringen Beeinträchtigungen.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading