Zwischen Egweil und Unterstall Flugzeugabsturz in Bayern: Drei Tote

Drei Menschen kamen bei dem Flugzeugabsturz ums Leben. Foto: AZ-Montage/Winfried Rein Donaukurier/dpa

Beim Absturz eines Sportflugzeugs im Landkreis Eichstätt sind am Freitagabend drei Menschen gestorben. Die Absturzursache ist unklar.

Eichstätt - Der Absturz eines Sportflugzeugs bei Egweil hat am Freitagabend drei Personen das Leben gekostet. Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei war die Maschine gegen 18.00 Uhr zu einem Rundflug aufgebrochen. Kurz nach dem Start stürzte es frontal in ein Getreidefeld. Dabei zerbrach die Maschine in mehrere Teile.

Die Identität der drei Toten war der Polizei am Samstagnachmittag noch nicht bekannt. Derzeit vermutet die Polizei, dass es sich um zwei 23-jährige Männer und ein 15-jähriges Mädchen aus dem Landkreis Eichstätt handelt. Klarheit bringen soll eine Obduktion, deren Ergebnis am Montag erwartet wird.

Auch die Ursache des plötzlichen Absturzes aus zehn Metern Höhe ist noch unbekannt. Das Luftfahrtbundesamt ermittelt derzeit anhand der Wrackteile die Unfallumstände.

 

0 Kommentare