Zweite Twitter-Attacke Frank Elstner stellt Air-Berlin-Kundenservice bloß

1:0 für Frank Elstner! Doch der Koffer ist noch immer verschwunden. Foto: dpa

Dieser Mann nimmt's mit Humor! TV-Legende Frank Elstner knöpft sich gewohnt sachlich (aber extrem unterhaltend) die Fluggesellschaft Air Berlin  auf Twitter vor. Der 75-Jährige macht seinem Ärger über einen verloren gegangenen Koffer Luft.

 

Auf einem Inlandsflug ging Frank Elsterns Koffer verloren. Der Moderator schreibt auf Twitter: "Liebe @airberlin. Sitze ohne Gepäck in Berlin! Wie verliert man auf einem Inlandsflug ohne Umsteigen einen Koffer? #FKB-TXL" Die Hastags deuten auf die Flugstrecke Baden-Baden nach Berlin hin.

Doch wo ist der Koffer? Am Gepäckband wartete Frank Elstner vergebens. Offenbar konnte dem 75-Jährige auch am Servicepoint am Flughafen nicht geholfen werden.

Kaum setzte Elstner seinen Tweet ab, folgte prompt eine freundliche Antwort von Air Berlin: "Wir entschuldigen uns sehr dafür! Senden Sie uns bitte Ihre PIR per DM und wir regeln alles weitere. LG Pia." (Erklärung der Redaktion: DM bedeutet "Direkte Nachricht".)

Doch dann zeigt Elstner seine Spitzfindigkeit und merkt an: "Bin jetzt nicht der Twitter-Profi, aber DM geht doch nur, wenn Sie mir folgen, oder! Lerne mi 75 ja gerne noch dazu..."

Recht hat er: Nachrichten können nur an Profile geschickt werden, die einem folgen. Doch ob Frank Elstner mittlerweile seinen Koffer erhalten hat, ist nicht bekannt.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading