Zweimal Fanta 4 für "The Voice"? Smudo und Michi Beck werden wohl Castingshow-Juroren

Gerade erst haben Nena und The BossHoss ihren Rückzug aus den Juroren-Sesseln der Castingshow "The Voice" angekündigt - da gibt es wohl auch schon prominente Nachfolger. Einem Bericht zufolge sollen zwei Mitglieder der Fantastischen Vier die vakanten Posten einnehmen.

 

Das Rätselraten war groß: Wohin geht es mit der Castingshow "The Voice"? Kurz nacheinander hatten die liebgewonnenen Juroren von The BossHoss sowie Kollegin Nena (54) ihren Rückzug aus der ProSieben/Sat.1-Sendung angekündigt. Doch allzu lange bleiben die Fans offenbar nicht im Unklaren. Denn wie die "Bild"-Zeitung berichtet, gibt es bereits prominente Nachfolger: Smudo und Michi Beck (beide 46), zwei der vier Mitglieder der Kult-Rapper Die Fantastischen Vier, sollen demnach ab Herbst das Wirken der Kandidaten im TV beurteilen.

Vermutlich komplettieren sie dann mit den erfahreneren Mitgliedern Samu Haber (38, Sunrise Avenue) und Max Herre (41, Freundeskreis) die Jury. So ganz klar ist aber auch das noch nicht. Haber hatte unlängst seine Fans wissen lassen, es gebe eine "fifty-fifty Chance", dass er wieder an der Show teilnehme. Bleibt zu hoffen, dass es so kommt, wie ein Pressesprecher der Sendungsmacher erklärte: "Die Coaches für die 4. Staffel 'The Voice of Germany' geben wir rechtzeitig vor den Blind Auditions bekannt. Wir können versichern: Kein Stuhl bleibt leer."

Mit den beiden Fanta-4-Mitgliedern ist "The Voice" - so der Bericht zutrifft - jedenfalls ein guter Fang geglückt. Seit 1992 zählen Die Fantastischen Vier zu den profiliertesten und bekanntesten Hip Hop-Acts Deutschlands. Bei der Echo-Verleihung am heutigen Donnerstagabend plant die Gruppe anlässlich ihres 25-jährigen Bühnenjubiläums einen Rekordversuch. In 250 Sekunden wollen sie 25 ihrer Songs spielen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading