Zwei für die Zukunft Coman und Kimmich sollen bei Bayern bleiben

Jubel nach dem 4:2-Sieg gegen Juventus letzte Saison: Kingsley Coman und Joshua Kimmich. Foto: Augenklick/firo

Die zwei sind eine Investition in die Zukunft: Kingsley Coman und Joshua Kimmich haben sowohl in der letzten Bundesliga-Saison als auch bei der EM überzeugt. Kein Wunder, dass Bayern sie halten will.

München - Den einen wollte Pep Guardiola am liebsten adoptieren, der andere sagte schon bei seiner Vorstellung in München, dass er Spiele im Alleingang entscheiden kann. Joshua Kimmich und Kingsley Coman sind aktuell die wohl talentiertesten Youngsters im Bayern-Kader. Beide hatten schon in ihrer Premierensaison in München große Hoffnungen geweckt, zudem überzeugten auch beide bei der Europameisterschaft in Frankreich.

Kein Wunder also, dass der FC Bayern die Beiden gerne langfristig an den Verein binden möchte. Beim noch von Juventus Turin ausgeliehenen Franzosen Kingsley Coman (20) kündigte Rummenigge an, in einem Jahr die Kaufoption ziehen zu wollen. Und dem 21 Jahre alten Joshua Kimmich wird mittelfristig sogar eine ganz besondere Aufgabe zugetraut, wie Rummenigge verriet: "Es hat immer geheißen: Brauchen wir noch einen rechten Verteidiger neben Philipp Lahm und Rafinha? Wie man bei der EM gesehen hat, haben wir schon einen." Von der Gestalt her sei Kimmich einer wie Lahm. "Er will seinen Weg machen, und er wird seinen Weg machen bei uns", glaubt Rummenigge.

 

3 Kommentare