Zuvor musste er Schafshirn essen Trainer-Legende Harry Redknapp gewinnt Briten-Dschungelcamp

Trainer Harry Redknapp siegt in der britischen Variante des Dschungelcamps. Foto: dpa/Mick Tsikas

Der frühere Premier-League-Trainer Harry Redknapp hat mit 71 Jahren die britische Version des Dschungelcamps gewonnen. "Ich bin erstaunt, dass ich die drei Wochen überlebt habe", meinte die Fußball-Legende am Sonntagabend im Programm des Senders ITV. Redknapp musste zuvor im australischen Dschungel Schafshirn und Fischaugen verspeisen.

 

Während seiner Zeit im Dschungelcamp amüsierte der Brite die Fernsehzuschauer mit Anekdoten aus seiner Trainerlaufbahn und seiner über 50 Jahre dauernden Ehe. Die Ekelshow habe er zuvor nie gesehen, meinte er zum Einzug.

Redknapp trainierte in seiner langen Karriere unter anderem Clubs wie die Tottenham Hotspurs, den FC Portsmouth und die Queens Park Rangers. Zuletzt saß er auf der Bank des Zweitligisten Birmingham City und wurde im Sommer 2017 entlassen.

Deutsche Kandidaten für das Dschungelcamp

In Deutschland beginnt im Januar die neue Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Dort kämpfen Medienberichten zufolge C-Promis wie Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis, "Alf"-Stimme Tommi Piper und "Eis am Stiel"-Star Sibylle Rauch um die Dschungelkrone. Offiziell bestätigt hat RTL die Namen noch nicht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading