Zuschauerzahlen auf Rekordkurs TSV 1860: Hohe TV-Quoten in Dritter Liga - und Sechzig liefert die Top-Werte

Hohes Interesse: ein Kameramann beim TSV 1860. Foto: imago/foto2press

Die Dritte Liga wird aller Voraussicht nach in dieser Saison einen neuen Zuschauerrekord aufstellen - auch dank des TSV 1860. Die Löwen sorgen auch für hohe Einschaltquoten.

München/Frankfurt - Drei Millionen Zuschauer - diese Marke wird aller Voraussicht nach in dieser Saison in der Dritten Liga fallen. Zum ersten Mal.

Dritte Liga vor Zuschauerrekord

Wie der DFB am Dienstag bekanntgab, kamen nach Abschluss des 25. Spieltags bereits mehr als zwei Millionen Zuschauer in die Stadien der 3. Liga - im Schnitt 8.076 Zuschauer. Bislang hält die Spielzeit 2015/16 den Bestwert mit 2,687 Millionen Zuschauern, bei einem Schnitt von 7.071.

Die meisten Zuschauer hat Zweitligaabsteiger 1. FC Kaiserslautern (im Schnitt 22.239 Zuschauer), gefolgt von Eintracht Braunschweig (17.375) und Hansa Rostock (14.055). Der TSV 1860 belegt Rang vier mit im Schnitt 13.846 Zuschauern, dahinter liegen Ex-Bundesligist Karlsruher SC (13.372) und Tabellenführer VfL Osnabrück (11.151)

TSV 1860: Top-Werte bei TV-Quote

Bei den TV-Quoten haben die Löwen derweil die Top-Werte inne - in zweifacher Hinsicht. Bei keinem Spiel waren mehr TV-Zuschauer zwischenzeitlich live dabei wie beim Hinspiel der Sechzger beim 1. FC Kaiserslautern - in der Spitze 1,24 Millionen.

Auch bei der durchschnittlichen TV-Reichweite liegen die Giesinger auf Platz eins - mit im Schnitt 420.000 Zuschauern. Gefolgt von den Lauterern (400.000) und von Hansa Rostock (360.000). 

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading