Zurück in die 80er Wir sehen rosarot: Der Colour-Blocking-Trend des Frühlings

Dieser neue Frühlingstrend sticht im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge. Promis und Fashionistas setzen auf Outfits in der gewagten Farbkombination Rosa-Rot.

 

Früher galt sie als absolutes No-Go, heute sieht man die Farbkombination nicht nur auf den Laufstegen, sondern auch immer öfter auf der Straße: Rosa- oder pinkfarbene Klamotten gemischt mit roten Outfits. Dabei gibt es keine besondere Styling-Regel zu beachten. Egal, ob pinkfarbener Pulli zu roter Hose oder roter Rock zur pinkfarbener Jacke: Alles ist erlaubt, es darf nach Herzenslust kombiniert werden. Einziger Tipp: Man sollte es nicht übertreiben und zusätzlich nicht noch Farben wie Grün oder Blau dazu kombinieren.


Sonnenbrille und Pulli in Pink, die Hose in der Signalfarbe Rot. Selbst die Rohrleitung passt farblich zu Model Elsa Hosk Foto:Instagram.com/hoskelsa

Der Trend ist aber nicht neu. Stil-Ikone Lady Di etwa zeigte sich bereits in den 80er Jahren mit rotem Hut und rosafarbenen Blazer. Inzwischen tragen auch Fashionistas wie das schwedische Model Elsa Hosk (28) oder Star-Bloggerin Chiara Ferragni (29) die gewagte Farbkombination. Und sie beweisen: Heute kann Frau "Pretty in Pink" und "Lady in Red" zugleich sein.

 

0 Kommentare