Zum 25-jährigen Jubiläum Backstreet Boys: Das erwartet die Fans auf dem "DNA"-Album

AJ McLean, Kevin Richardson, Nick Carter, Howie Dorough und Brian Littrell (v.l.n.r.) sind seit 25 Jahren die "Backstreet Boys" Foto: MJT/AdMedia/ImageCollect

Seit 25 Jahren stehen sie auf den Bühnen der Welt und gelten als die erfolgreichste Boyband in der Musikgeschichte. Am 25. Januar 2019 veröffentlichen die Backstreet Boys ihr zehntes Studioalbum "DNA" und kehren zu ihren Wurzeln zurück.

 

Seit 25 Jahren sind sie erfolgreich im Musikgeschäft, haben einen Stern auf dem Walk of Fame, ihre eigene Show in Las Vegas und gelten als die Kult-Band der 1990er Jahre: die Backstreet Boys. Am 25. April 2019 erscheint das mittlerweile zehnte Studioalbum der Band, "DNA". Darauf zu hören sind zwölf Songs, die unterschiedlicher nicht sein können und doch den traditionellen Backstreet-Boys-Sound vereinen.

Die erste Single "Don't Go Breaking My Heart" wurde bereits am 17. Mai 2018 veröffentlicht und ist die Leadsingle des Albums. Der Song erhielt eine Grammy-Nominierung in der Kategorie "Best Pop Duo/Group" - die erste Nominierung seit elf Jahren. Der eingängige Sommer-Hit erinnert an die großen Zeiten der Band in den 90er Jahren. Warum gerade dieser Song als Leadsingle? "Es war der erste Song, der uns alle wirklich begeisterte", so Kevin Richardson (47) in einem Interview mit "Entertainment Weekly".

Zusammenarbeit mit Ryan Tedder und Shawn Mendes

Für die zweite (deutlich ruhigere) Single "Chances" haben sich die fünf Jungs Hilfe von einem der erfolgreichsten Songschreiber des vergangenen Jahrzehnts geholt: Ryan Tedder (39), Leadsänger der Band "One Republic". Seit Mitte der 2000er Jahre komponiert er zahlreiche Nummer-1-Hits für Künstler wie Ariana Grande (25), Selena Gomez (26) und auch Shawn Mendes (20). Letzterer war ebenfalls am Songwriting von "Chances" beteiligt. "Beide Lieder sind völlig unterschiedlich", sagt Brian Littrell (43) gegenüber "Entertainment Weekly". "Die Backstreet Boys sind entweder für Dance-Songs bekannt oder etwas, das dein Herz berührt. 'Chances' ist ein Liebeslied".

Zwölf Songs auf vielen musikalischen Ebenen

Insgesamt umfasst "DNA" zwölf Songs und während es inhaltlich meist um große Gefühle, Herzschmerz und eben die Liebe geht, ist auf musikalischer Ebene von R&B, Country, Rock, Pop, Gospel und Rap alles vertreten. Wie Kevin Richardson (47) im Interview verrät: "DNA wird akustische Songs enthalten, Songs mit Klavieruntermalung, Lieder mit einem R&B-Vibe". Im neuen Album seien all ihre persönlichen Einflüsse und Styles zusammengeflossen, sagt der 47-Järhige. "Diese Songs repräsentieren uns als Individuen und als Band. Es ist unsere DNA. Wir sind sehr stolz darauf".

Neben der Rückkehr zu ihren alten Dance-Hits ist auf dem neuen Album auch ein A-Cappella-Song zu finden. "Breathe" ist eine ruhige Ballade über Herzschmerz und eine zerbrochene Beziehung und überzeugt mit den für die Band typischen, emotionalen Lyrics wie "It's always darkest before the dawn" ("Vor dem Sonnenaufgang ist es immer am dunkelsten"). Der letzte A-Cappella-Song der Boyband war "Just to Be Close to You" aus dem Jahr 1997. Nach 25 Jahren Bandgeschichte erschien es nun passend, zu ihren Wurzeln zurückzukehren, sagt Littrell.

Größte Arena-Tour seit 18 Jahren

Passend zum neuen Album und zum Bandjubiläum gehen die Backstreet Boys auf ihre größte Arena Tour seit 18 Jahren. Ab dem 11. Mai werden die fünf Musiker drei Monate lang durch Europa und Amerika touren und dabei auch in fünf deutschen Städten (Berlin, Köln, München, Mannheim, Hannover) Halt machen. "Unsere Reise geht weiter und es gibt noch so viel zu tun", ist das Fazit von Brian Littrell. Die Fans dürfen gespannt sein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading