Zukunft des Bayern-Stars Boateng kann sich Wechsel ins Ausland vorstellen

Fühlt sich unter Heynckes wieder absolut wohl: Innenverteidiger Jérôme Boateng. Foto: firo/Augenklick

Ein Wechsel ins Ausland – für Bayern-Star Jérôme Boateng ist das durchaus vorstellbar. Müssen die Bayern-Bosse jetzt beunruhigt sein?

 

München - Bayern-Innenverteidiger Jérôme Boateng kann sich vorstellen, ein weiteres Mal ins Ausland zu wechseln. "Diesen Schritt noch einmal zu gehen, ist immer im Hinterkopf", sagte der Weltmeister der Sport Bild, schränkte allerdings ein: "Es kommt natürlich dabei auf die Situation an."

"Im Moment denke ich nur in kleinen Zielen, Schritt für Schritt. Ich will fit bleiben, eine gute Rückrunde und dann die WM spielen", so Boateng weiter. Wie es danach weitergeht? Noch ungewiss!

Wie andere Spieler vor ihm lobte Boateng die Zusammenarbeit mit Trainer Jupp Heynckes. Dieser schaffe "gegenüber uns Spielern einen Wohlfühl-Faktor im Klub. Er gibt mir das Gefühl, gebraucht zu werden, vermittelt einem Respekt." Mit seinem vorherigen Trainer Carlo Ancelotti gab es immer wieder Probleme – der Italiener setzte den Innenverteidiger nicht immer ein. Natürlich auch, weil der 29-Jährige immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde und sich erst wieder zurückkämpfen musste.

Klar ist auf jeden Fall, dass Boateng unter Ancelotti nicht den leichtesten Stand hatte – so habe er sich sogar Gedanken über einen möglichen Abgang gemacht. "Ich hatte im Sommer ein Gespräch mit den Verantwortlichen, darüber, wie sie mich sehen. Ich habe gesagt, dass ich mir Gedanken mache", sagte er damals dem kicker. Aktuell ist es allerdings schwer vorstellbar, dass die Bayern ihren Defensivstar schon vor Vertragsende 2021 ziehen lassen werden.

Boateng spielte bereits im Ausland: In der Saison 2010/2011 stand er beim englischen Premier-League-Klub Manchester City unter Vertrag, 2011 wechselte er dann für 13,5 Millionen Euro zu den Bayern.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading