Zugriffzahlen entscheiden Rihanna, Psy und Eminem für Youtube Music Awards nominiert

Der Südkoreaner Psy wurde über Youtube zum Star - jetzt darf er auf einen Preis hoffen Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Anfang November verleiht die Video-Plattform Youtube zum ersten Mal ihren eigenen Musik-Preis. Auf der Liste der Nominierten stehen ein paar ganz große Namen des Musik-Biz - aber auch einige kreative Fans und Videomacher dürfen hoffen.

 

London - Mit einer Preisverleihung und der passenden Gala lässt sich immer ordentlich die Werbetrommel rühren - da will künftig auch die Video-Plattform Youtube mitmischen: Am 3. November vergibt sie erstmals ihre eigenen Music Awards. Am Dienstag ist nun die Liste der Nominierten bekanntgeworden. Und auf der finden sich die ganz großen Namen des Pop, wie auf der Homepage des US-Magazins "Billboard" nachzulesen ist.

Mit dabei sind unter anderem Lady Gaga, Rihanna, Katy Perry, Miley Cyrus, Taylor Swift, der koreanische Shooting-Star Psy - aber auch Atoms For Peace, die Supergroup um Radiohead-Sänger Thom Yorke und Red-Hot-Chili-Peppers-Bassist Flea. Den Angaben zufolge sind die Nominiertenlisten in einigen Kategorien auf ungewöhnliche Weise zustande gekommen: Die Kandidaten für die Preise des "Artist of the Year", "Video of the Year" oder "Youtube Phenomenon", basieren unter anderem auf der Menge der Abrufe, Kommentare und Remakes der Videos auf der Plattform.

Ebenfalls ungewöhnlich: Auch einige Fans und kreative Videokünstler dürfen sich Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen. In der Kategorie "Response of the Year" werden die besten Video-Antworten auf die Clips der Stars ausgezeichnet, seien es nun Remixe, Parodien oder Cover. In der Kategorie "Video of the Year" darf sich auch das Projekt "Epic Rap Battles of the History" mit Cyrus, Gaga und Co. messen.

Auch einige namhafte Live-Acts gönnt sich die Google-Tochter Youtube für ihre Preisverleihung. Neben den bereits bestätigten Eminem, Lady Gaga und den Indie-Heroen Arcade Fire werden auch Hip-Hop-Star MIA und die schwedischen Dance-Größen Avicii auftreten, wie "Billboard" meldet. Die Preisverleihung soll weltweit via Youtube gestreamt werden.

 

1 Kommentar