Zu Gast bei James Corden Nach 22 Jahren: Zweite Chance für Take That in den USA

Das ist eine Sensation: Take That sind erstmals seit 22 Jahren wieder in eine US-Talk-Show eingeladen. Gelingt ihnen endlich der späte Durchbruch in Amerika?

 

In Europa sind sie Superstars, in den USA interessiert sich hingegen kaum jemand für Gary Barlow, Howard Donald und Mark Owen alias Take That ("III"). Das möchte James Corden nun ändern. Der beliebte Late-Night-Moderator hat die Band in seine "The Late Late Show" eingeladen, wie das britische Blatt "The Sun" berichtet. Und das ist eine kleine Sensation. Denn der letzte Auftritt der Briten in einer US-Talkshow ist 22 Jahre her. Take That waren damals - noch mit Robbie Williams und Jason Orange - bei David Letterman zu Gast.

Der gebürtige Engländer James Corden ist dem Bericht zufolge ein großer Take-That-Fan. Dank seiner erfolgreichen Show sei es ihm nun möglich, seinen britischen Freunden eine zweite Chance zu geben, um endlich auch in den USA den Durchbruch zu schaffen. Ausgestrahlt wird die Folge im März, wenn auch das neue Take-That-Album "Wonderland" erscheint.

Einen Beweis für den Auftritt in der US-Show lieferte Gary Barlow auf Twitter. Er teilte ein Foto von einem Türschild mit der Aufschrift "The Late Late Show mit James Corden - Dieser Raum ist reserviert für: Take That". Ein anderes Foto zeigt ein paar Schnappschüsse, die anscheinend im Rahmen der Show entstanden sind. Ob sie diese späte Chance nutzen können?

 

0 Kommentare