Zu Boden geschleudert Rosenheimer (78) von Unbekanntem attackiert und schwer verletzt

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. (Symbolbild) Foto: Silas Stein/dpa

Ein 78-Jähriger ist in einem Kaufland in Rosenheim mit einem anderen Mann in einen Streit geraten. Der Unbekannte attackierte den Rentner und verletzte ihn dabei schwer.

 

Rosenheim - Ein Rentner ist in einer Rosenheimer Kaufland-Filiale bei einem Streit von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich bereits am 12. Juni, wie die Polizei mitteilt.

Der 78-Jährige stand gegen 11.30 Uhr in einer Warteschlange einer Lotto-Annahmestelle. Dabei beobachtete er einen Mann, der sich an den wartenden Kunden vorbei drängelte. Der Senior soll den Unbekannten daraufhin auf sein Fehlverhalten angesprochen und aufgefordert haben, sich ebenfalls in die Schlange zu stellen.

Drängler attackiert Rosenheimer Senior (78)

Danach kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden. Der Drängler packte den 78-Jährigen dem Polizeibericht zufolge von hinten am Oberkörper und schleuderte ihn zu Boden.

Der Rosenheimer konnte nach dieser Attacke wieder aufstehen, wurde von dem Unbekannten aber erneut zu Boden gerissen. Bei diesem zweiten Angriff fiel der Senior auf seine Hüfte und konnte sich nicht mehr erheben. Der Drängler entfernte sich aus dem Lotto-Geschäft.

Bei der Attacke verletzte sich der 78-Jährige schwer. Wie die Polizei mitteilt, zog er sich Brüche im Oberschenkel- und Beckenbereich zu. Nach dem unbekannten Drängler wird derzeit noch gesucht.


Zeugenaufruf: Der Unbekannte wird auf ca. 50 Jahre geschätzt, trug eine kurze Jeanshose, ein blaues Hemd oder T-Shirt und Turnschuhe der Marke "New Balance". Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08031/200-2200.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading