Zocken in der Allianz Arena Shaqiri und Alaba präsentieren FIFA 14

Zieren jeweils die FIFA-14-Cover in Österreich und der Schweiz. David Alaba (r) und Xherdan Shaqiri (l). Foto: EA / az

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Kaum gegen Hannover mit 4:1 gewonnen, schon durften David Alaba und Xherdan Shaqiri an der Konsole ran. EA Sports präsentierte in Eventbox 8 der Allianz Arena das neue FIFA 14.

 

München - Präsentation des neuen FIFA 14 in der Allianz Arena: Die Bayern-Stars David Alaba und Xherdan Shaqiri kamen nach der Dusche auf ein Spielchen in die Eventbox. Sie zieren jeweils zusammen mit Welt-Fußballer Lionel Messi das Cover der österreichischen und schweizerischen Version des Spiels.

Der Pokal-Auftritt gegen Hannover war schnell abgehakt, die Profis wollten an die Controller. Zum Einzug in die dritte Runde sagte Shaqiri: "Es war ein schwieriges Spiel. Wir wollten eine gute Leistung zeigen und weiterkommen, das haben wir getan."

Kollege Alaba hatte nur noch ein Urteil zum Wiesn-Trikot parat: "Ich glaube das schaut ganz gut aus, wir fühlen uns wohl in dem Trikot." Und an der Konsole auch!

Schon ging's los mit einer Partie Alaba und Shaqiri gemeinsam gegen EA Sports-TV Moderator Amiaz Haptu. Mit Bayern München natürlich, Haptu wählte den BVB. In der Neuauflage des Champions League Finales gewannen die beiden Bayern-Profis souverän mit 2:0.

Macht Übung den Rekord-Meister? "Ich zocke oft gegen meinen Bruder online", sagte Shaqiri, und Alaba wohl noch öfter: "Ich spiele meistens nach dem Training, manchmal davor und immer wenn meine Freunde aus Wien kommen. Die Konsole ist immer im Bus. Thomas Müller und der Basti Schweinsteiger sind gute Zocker, da geht es oft heiß her."

Fazit: Alaba und Shaqiri sind gute (Konsolen-)Kicker. Also ganz wie im echten Leben auf echtem Rasen.

 

0 Kommentare