Zipser siegt mit Bulls 13 Dreier: Curry bricht eigenen NBA-Rekord

Stephen Curry (links) war zweimal wertvollster Spieler (MVP) der NBA. Foto: dpa (Archivbild)

Stephen Curry in Höchstform: Der Basketball-Star der Golden State Warriors übertrifft seinen eigenen NBA-Rekord. Der Deutsche Paul Zipser siegt mit den Chicago Bulls nach zuletzt drei Niederlagen wieder. 

 

Oakland/Chciago - Superstar Stephen Curry von den Golden State Warriors hat seinen eigenen NBA-Rekord gebrochen.

Im Spiel gegen die New Orleans Pelicans (116:106) verwandelte der 28-Jährige 13 Würfe von der Dreierlinie, bislang stand die Bestmarke bei zwölf erfolgreichen Versuchen. Curry, zweimal wertvollster Spieler (MVP) der nordamerikanischen Basketball-Profiliga und Champion von 2015, kam auf 46 Punkte.

"Das ist ein wirklich cooler Rekord", sagte Curry: "Er wird wahrscheinlich nicht lange halten, so wie die Jungs in dieser Liga werfen. Aber es ist etwas besonderes." Den bisherigen Bestwert von zwölf hatte sich Curry mit Kobe Bryant und Donyell Marshall geteilt.

NBA (@NBA) 8. November 2016

Curry war noch am Freitag nach seiner Rekordserie von 157 Spielen mit erfolgreichem Dreier bei der überraschenden 97:117-Niederlage bei den Los Angeles Lakers erstmals ohne Treffer geblieben. Der Point Guard ist mit 402 verwandelten Dreiern in einer Spielzeit (2015/16) ebenfalls Bester der NBA-Geschichte.

Bayern-Basketballer: Geschrumpfte Giganten

Gegen die Pelicans, die im siebten Saisonspiel die siebte Niederlage kassierten, traf Curry 13 seiner 17 Würfe von jenseits der 7,24-m-Linie. Gegen die Lakers war er zehnmal gescheitert.

Höchster Saisonsieg für Zipser und die Bulls

Rookie Paul Zipser hat in der Basketball-Profiliga NBA mit seinen Chicago Bulls den bislang höchsten Saisonsieg gefeiert. Das Team um den deutschen Nationalspieler aus Heidelberg gewann in eigener Halle 112:80 gegen Orlando Magic.

Zipser (22) durfte sechs Minuten ran, blieb aber auch in seinem fünften NBA-Einsatz ohne Punkt. Der Forward verbuchte zwei Rebounds und einen Assist.

Der sechsmalige Meister Chicago ist im Osten mit vier Siegen und drei Niederlagen Siebter. Bester Werfer im Spiel gegen Orlando war US-Olympiasieger Jimmy Butler mit 20 Punkten.

 

0 Kommentare