Zickenkrieg auf der A9 Frau zeigt Stinkefinger und baut dabei Unfall

In Eching kam es zu einem kuriosen Crash auf der A9. Foto: dpa

Zu einem ungewöhnlichen Auffahrunfall kam es am Sonntag gegen 12:30 Uhr auf der A9 an der Anschlussstelle Eching. Eine Meinungsverschiedenheit über die angemessene Geschwindigkeit endete im Crash.

 

München - Eine 42-jährige Münchnerin war über die Fahrweise einer vorausfahrenden 24-jährigen aus dem Landkreis Freising verärgert. Offensichtlich fuhr ihr die 24-jährige zu zögerlich.

Sie zeigte ihr deshalb den  sogenannten Stinkefinger. Dies beeinträchtigte allerdings ihre Aufmerksamkeit derart, dass sie mit ihrem BMW auf den Smart der 24-jährigen auffuhr.

Als die Polizei eintraf, zeigten sich beide Frauen gegenseitig an. Die Schuldfrage wird daher wohl vor Gericht geklärt werden.

Die 42-jähriger Münchnerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Die 24-jährige und ihre ebenfalls 24-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

 

18 Kommentare