Zeugen gesucht Polizist entdeckt brennendes Auto

Ein aufmerksamer Polizist hat beim Blick aus seiner Inspektion ein brennendes Auto entdeckt. Das Auto war unweit der Wache geparkt, die Polizei vermutet Brandstiftung als Ursache.

 

Riem - Ein Beamter der Polizeiinspektion Trudering/Riem bemerkte am Dienstag aus einem Raum der Dienststelle heraus ein brennendes Fahrzeug. Der Mercedes war auf der Straße nahe der Polizeiinspektion geparkt. Die verständigte Feuerwehr konnte den Fahrzeugbrand kurz darauf löschen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich das Feuer offensichtlich von der rechten vorderen Fahrzeugseite aus über die gesamte Fahrzeugfront verbreitet. Der vordere rechte Fahrzeugreifen brannte im Gegensatz zu den anderen Reifen bis auf die Felge ab.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von Brandstiftung auszugehen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 15.000 Euro.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Hans-Schwindt-Straße / Ecke Werner-Eckert-Bogen Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Brand stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading