Zeugen gesucht Betrügerischer Teppichhändler scheitert an 70-Jähriger

Eine Rentnerin setzte sich gegen den Betrüger erfolgreich zur Wehr. Foto: Sebastian Willnow

Eine renitente Rentnerin schlägt einen angeblichen Teppich-Händler in die Flucht – er hatte versucht die 70-Jährige mit einer Flasche Piccolo als "Werbegeschenk" zu ködern.

 

Obergiesing - Am Donnerstag, den 11. Dezember, erhielt eine 70-jährige Rentnerin aus Obergiesing den Anruf eines ihr unbekannten Mannes, der behauptete, von einer Teppichreinigungsfirma zu sein. Er sagte, dass er in den folgenden Tagen bei ihr vorbeikommen und ein Werbegeschenk mitbringen wolle.

Einen Tag danach gegen 11.30 Uhr, klingelte ein fremder Mann bei der Rentnerin an der Wohnung. Er überreichte eine Flasche Piccolo und legte ihr dann einen Teppich vor, für den er 350 Euro wollte. Die Seniorin sagte, dass sie keinen Teppich kaufen möchte, woraufhin der Mann den Preis auf 150 Euro reduzierte.

Die 70- Jährige weigerte sich weiterhin einem Kauf zuzustimmen und bemerkte wie der unbekannte Mann auffällig die Einrichtung ihrer Wohnung inspizierte. Außerdem fragte er nach Goldschmuck. Die Rentnerin blieb standhaft und sagte, dass sie nichts kaufen wolle und auch nichts zu verkaufen hätte. Daraufhin verließ der Unbekannte wieder die Wohnung.

Die Seniorin teilte diesen Sachverhalt der Polizei mit. Ermittlungen wegen eines versuchten Diebstahls wurden aufgenommen.

Täterbeschreibung: Männlich, 35 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, südländischer Typ, kurzes schwarze Haar. Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading