Zeugen gesucht 37-Jähriger brutal verprügelt und ausgeraubt

Dem Bauarbeiter wurde von den brutalen Schlägern sogar die Nase gebrochen. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein betrunkener Bauarbeiter geht in einen Innenhof zum Pinkeln. Plötzlich schlägt eine Gruppe Unbekannter auf ihn ein und klaut ihm seine Geldbörse.

Ludwigsvorstadt - Am Sonntag, 1. Februar, um 0.30 Uhr, war ein 37-jähriger Bauarbeiter stark alkoholisiert mit zwei Bekannten am Hauptbahnhof in Nähe der Schillerstraße unterwegs. In der Schwanthalerstraße begab sich der Mann in einen Innenhof, um seine Notdurft zu verrichten. Dort bemerkte er vier Personen.

Als er wieder hinausgehen wollte, sprach ihn eine davon an und fragte ihn nach Kleingeld. Als er dies verneinte, kamen auch die anderen drei Männer auf ihn zu und fingen an, gemeinschaftlich auf ihn einzuschlagen, so dass er eigenen Angaben zufolge auch kurzfristig das Bewusstsein verlor.

Nachdem die Männer von ihm abgelassen hatten und geflüchtet waren, stellte er das Fehlen seiner Geldbörse fest. Diese hatte er zuvor in der Innentasche seiner Jacke aufbewahrt. Der Bauarbeiter begab sich in ambulante Behandlung. Er hatte ein massives Hämatom am Auge und einen Nasenbeinbruch erlitten.

Täterbeschreibung: Vier unbekannte Männer, vermutlich Rumänen oder Bulgaren; einer war ca. 180-185 cm groß und hatte eine kräftige Figur mit Glatze und Vollbart; bekleidet mit Daunenjacke und Bluejeans. Ein weiterer Täter wurde mit „Cornel“ angesprochen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading