Zeltlager von Gipfelgegnern Verwaltungsgericht vertagt Entscheidung über G7-Protestcamp

Am 7. und 8. Juni 2015 treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G7 in Schloss Elmau in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Foto: dpa

Das Verwaltungsgericht München hat seine Entscheidung über den Eilantrag für ein "Anti-G7-Camp" in Garmisch-Partenkirchen vertagt. Mit einer Entscheidung sei voraussichtlich an diesem Dienstag zu rechnen, teilte das Gericht am Montagabend in München mit

 

München  - Die Gemeinde Garmisch-Partenkirchen hatte das auf einer Wiese nahe der Loisach geplante Zeltlager von Gipfelgegnern mit Verweis auf Hochwassergefahr nicht genehmigt. Das will das Bündnis "Stop G7 Elmau" aber nicht hinnehmen.

Auch gegen Beschränkungen eines Sternmarsches durch das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen hatten Gipfelgegner Klage angekündigt. Sie sei aber bislang nicht beim Verwaltungsgericht München eingegangen, teilte das Gericht am Montagabend mit.

 

2 Kommentare