Zahlreiche Promis vor Ort 240 Sex-Toys auf wilder Amorelie-Party geklaut

Heiß begehrt: Auf der Premiere des Amorelie-Adventskalenders fehlten zum Schluss 240 Sex-Toys. Foto: Imago

Auf der Premiere des Amorelie-Adventskalenders in Berlin waren mal nicht die Promis heiß begehrt, sondern die Sex-Toys. Medienberichten zufolge fehlte am Ende der Lust-Sause fast die komplette Dildo-Deko.

 

Berlin - Der Erotik-Onlineshop "Amorelie" erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Wie begehrt die Sex-Toys vor allem bei deutschen Promis sind, zeigte sich auf einer Amorelie-Party am vergangenen Freitag in Berlin. Denn als die Lust-Sause sich dem Ende neigte, war fast die komplette Dildo-Deko spurlos verschwunden. Insgesamt fehlten 240 Sexspielzeuge.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sollen einige Party-Gäste Sex-Toys geklaut haben. Wer die kleinen Lustbringer eingesteckt hat, wird jedoch nicht verraten. "Das war wie beim Winterschlussverkauf. Es wurde mitgenommen, was man einstecken konnte", berichtet ein Augenzeuge gegenüber dem Blatt.

Anlass der Party war die Premiere des Amorelie-Adventskalenders. Auch zahlreiche Stars und Sternchen wie Cathy Hummels, Verena Kerth, Ex-"GNT"-Model Fiona Erdmann, Schauspielerin Nina Bott, Medienpsychologe Jo Groebel und Mirja Du Mont ließen sich den Spaß nicht entgehen.

Schauspielerin Nina Bott freut sich über ihren Amorelie-Adventskalender. (Quelle: Instagram)

Auch Verena Kerth hat Spaß auf der Party. (Quelle: Instagram)

Eines ist nach den Diebstählen jedoch sicher: Für einige Gäste erreichte die Amorelie-Party erst Zuhause ihren endgültigen Höhepunkt...

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading