"Wunderbare Jahre"-Star Fred Savage schauspielert wieder

Fred Savage bei einem Panel am Rande der Primetime-Emmys Foto: Danny Moloshok/Invision/AP

In den 1980ern wurde Fred Savage als Kevin Arnold in der Kultserie "Wunderbare Jahre" zum TV-Star. Jetzt wagt sich der Schauspieler nach jahrelanger Abstinenz wieder vor die Kamera.

 

Los Angeles - Fred Savage - der Name ist vielleicht nicht allen TV-Fans sofort geläufig. Das Gesicht des mittlerweile 38-Jährigen aber vermutlich den meisten Menschen, die in den 90ern schon eine Fernbedienung halten konnten. Von 1988 bis 1993 spielte Savage als Kinderschauspieler in der Kultserie "Wunderbare Jahre" die (Haupt-)Rolle des Kevin Arnold. Nun kehrt Savage nach langen Jahren der Schauspiel-Abstinenz wieder auf den TV-Bildschirm zurück, wie "The Hollywood Reporter" meldet.

Der Ex-Kinderstar werde in der neuen Serie "The Grinder" des US-Senders Fox spielen, schreibt die Webseite. Mit Rob Lowe (50, "Youngblood") ist ein weiterer Filmheld der 80er-Jahre mit dabei. Savage soll den unscheinbaren Bruder im Schatten der von Lowe gespielten Figur geben.

Savage war für seine Rolle in "Wunderbare Jahre" 1988 für einen Emmy nominiert worden. Danach folgten für ihn vor allem minder erfolgreiche Serien-Auftritte - zuletzt 2006 in der schnell abgesetzten Reihe "Crumbs". Dafür führte er recht erfolgreich Regie, unter anderem für die Sitcom "2 Broke Girls". Dass es schlimmer kommen kann, beweist Savages "Wunderbare Jahre"-Co-Star Josh Saviano alias "Paul Pfeiffer". Er erklärte dem "Star Magazine" einst, warum er nie dementierte, nun als Marilyn Manson aufzutreten: "Was wäre dir lieber? Dass die Leute denken, du wärst ein dummes Kind aus 'Wunderbare Jahre' oder ein satanischer Rockstar?"

 

0 Kommentare