Wrestling-Legende Bret "The Hitman" Hart kämpft gegen Krebs

Bret "The Hitman" Hart hat Prostata-Krebs. Das gab der Wrestler auf Instagram bekannt. In den nächsten Tagen schon stehe eine Operation an, schrieb er.

Los Angeles - Die Wrestling-Größe Bret "The Hitman" Hart hat Prostata-Krebs. Das gab der 58-jährige Kanadier via Instagram bekannt. Er fühle sich verpflichtet, seinen Freunden, der Familie und Millionen Fans auf der Welt die Wahrheit zu sagen, schrieb er. In den vergangenen Jahren habe er mehr als genug Zeit damit verbracht, für all die Jahre zu bezahlen, in denen er versucht habe, der beste professionelle Wrestler zu sein. Sein höchstes Ziel sei es gewesen, dass er nie einen anderen Wrestler ernsthaft verletze, sagt er über seine 23-jährige Karriere.

In dem emotionalen Post beschreibt er sich als "Überlebenden vieler harter Kämpfe". Jetzt stehe er seinem "größten Kampf" gegenüber: dem gegen Prostata-Krebs. Innerhalb der nächsten Tage werde er sich einer Operation unterziehen, "mit der Hoffnung, diesen Feind ein für alle Mal zu besiegen", heißt es auf seiner Instagram-Seite weiter. Hart hatte bereits 2002 einen Schlaganfall erlitten, von dem er sich erholt hat. Diesen neuen Schicksalsschlag wolle er jetzt mit Liebe überwinden: "Liebe ist meine Waffe und ich habe viel davon, dafür bin ich unendlich dankbar." Seine Kinder, Enkelkinder und seine Frau Steph waren und werden die ganze Zeit an seiner Seite sein. Er wolle ein Vorbild werden für andere Männer, die gegen Prostata-Krebs kämpfen und ihnen zeigen, dass der Krebs besiegt werden könne.

Bret Hart zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Vertretern des Wrestlings. Seit 2006 ist er Mitglied in der WWE Hall of Fame. Er hatte auch Auftritte als Schauspieler, eine ihm nachempfundene Figur bei den "Simpsons" synchronisierte er selbst.

 

 

0 Kommentare