Wolfsburg: Die Reaktionen Magath: "Zufrieden kann ich nicht sein"

Die Bilder vom Spiel. Foto: dpa

 Die Erlösung kam kurz vor dem Schlusspfiff: Luiz Gustavo verhalf dem FC Bayern mit seinem Treffer zum ersten Saisonsieg. Die Reaktionen.

 

Wolfsburg - Trotz Engagement und einem nicht anerkannten Tor, mussten sich die Wolfsburger den technisch stärkeren Bayern schlussendlich geschlagen geben.

Luiz Gustavo (Torschütze): "Jeder von uns ist froh. Der Sieg war sehr wichtig für uns. Der Erfolg kommt in den nächsten Wochen von selbst - hoffe ich. Wir haben einen gute Mannschaft. wir müssen nur ruhig bleiben und hart arbeiten."

Über seinen Treffer sagte Gustavo: "Ich habe Glück gehabt, dass der Ball drin war."

Philipp Lahm (Kapitän): " Für uns war es sehr wichtig dieses Spiel zu gewinnen. Jetzt können wir mit einem guten Gefühl am Mittwoch gegen Zürich spielen."

Christian Nerlinger (Sportdirektor des FC Bayern München): " Ich hatte mich eigentlich mit einem unentschieden abgefunden. Die Mannschaft wurde für ihre Siegermentalität und ihren Siegeswillen belohnt. Wenn wir die Spiele um Zürich und Hamburg für uns gestalten, dann war es ein guter Start in die Saison."

Franck Ribéry: “Wir haben ein bisschen Glück gehabt. Das war ein anderes Spiel als gegen Gladbach. Die sind sehr wichtig für uns - die drei Punkte.“

Felix Magath (Trainer VfL Wolfsburg) über das nicht gegebene Tor seiner Mannschaft: “Es ist halt leider so. Wir sind da strikt gegen Fernsehbeweis und dann ist es halt mal so, dass eine Mannschaft benachteiligt wird und die andere wird bevorteilt. Zufrieden kann ich natürlich nicht sein, wenn wir kurz vor Schluss noch ein Gegentor kriegen und ungerechtfertigt zwar, aber die Partie halt verlieren.“

Hasan Salihamidzic (VfL Wolfsburg): „In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert, auch ein reguläres Tor geschossen. Es ist ärgerlich, dass wir in der 90. Minute noch ein Tor kassieren."

Patrick Helmes (VfL Wolfsburg): "Der Schiri hatte eine andere Meinung, das ist bitter für uns.“

 

1 Kommentar