Wohnzimmer in Flammen Theodolindenstraße: Brand in Reihenhaus

Feuerwehreinsatz in der Theodolindenstraße: Aufmerksame Nachbarn hatten die Feuerwehr gerufen, weil aus dem Wohnzimmerfenster giftiger Rauch quoll. Foto: Thomas Gaulke

In der Nacht merken Nachbarn, dass Rauch aus dem Fenster eines Reihenmittelhauses kommt. Ein dreijähriger Bub wird dabei im Schlaf fast vom Brandrauch vergiftet...

 

Harlaching - Am Montag um 22.46 Uhr bemerkten Nachbarn, dass aus dem gekippten Fenster eines Reihenmittelhauses in der Theolindenstraße Rauch kam. Starker Rauch. Sie riefen sofort die Feuerwehr.

Die Feuerwehrler mussten schweren Atemschutz tragen und sich gewaltsam Zutritt zu dem Haus verschaffen. Es brannte im Erdgeschoss im Wohnzimmer. Weil es dort eng war, mussten die Feuerwehrler Teile der Einrichtung schnell rausräumen.

Der Bewohner des Hauses hatte Glück - er war nicht daheim, als es brannte. Doch durch das gekippte Fenster kam giftiger Brandrauch in das Nachbarhaus. Ein dreijähriger, schlafender Junge erlitt dabei eine leichte Rauchvergiftung. Er kam nach einer medizinischen Erstversorgung durch den Feuerwehrnotarzt zur Überwachung in eine Münchner Kinderklinik.

Die Brandursache ist unbekannt. Die Schadenshöhe kann von Seiten der Feuerwehr noch nicht beziffert werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading