Wohnung in Garching Update: Frau bewusstlos nach Treffen mit mysteriösem Mann

Ein seltsamer Fall beschäftigt gerade die Polizei in Garching. Foto: dpa

Ein Unbekannter fragte eine Frau in einem Keller nach Schulen in Garching. Der Dame kam das verdächtig vor. Sie verständigte die Polizei. Wenig später fanden die Beamten die Frau bewusstlos in ihrer Wohnung - nun sind neue Details zum Fall bekannt.

 

München - Ein seltsamer Fall ereignete sich am Dienstagvormittag in der Nähe des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Garching. Eine Frau traf im Keller eines Mietshauses auf einen ihr unbekannten Mann. Der Mann erkundigte sich bei ihr nach Schulen in der Umgebung. Weil ihr der Mann seltsam vorkam, und sie auch den Verdacht hatte, dass er eine Waffe bei sich hätte, verständigte sie die Polizei.

Doch als die Beamten anrückten, fanden sie die Dame bewusstlos in ihrer Wohnung. Die Frau wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellte sich dann heraus, dass sie ohne Fremdeinwirkung gestürzt war und so das Bewusstsein verloren hatte.

Vor diesem Sturz war das Zusammentreffen mit dem Unbekannten im Keller.

Fahndung läuft weiter

Die Fahndung nach dem Unbekannten läuft derweil weiter. Die Polizei München erhielt nach eigenen Angaben mehrere Hinweise über Twitter und Facebook. Unter anderem behaupteten Nutzer, dass sie einen Bewaffneten in Garching gesichtet hätten. Diese Behaupten könnten sich jedoch nicht bewahrheiten.

Der weitere Sachverhalt wird im Moment von der Polizei überprüft. Eine konkrete Gefährdungssituation liegt im Moment nicht vor.

 

0 Kommentare