Wohnprojekt Zu Gast beim Nachbarschaftsverein Ackermannbogen

Ein Besuch am Ackermannbogen Foto: AZ (Archivbild)

Das Wohngebiet am Ackermannbogen ist grün und soll Familien ansprechen. OB-Kandidat Dieter Reiter (SPD) hat die Anlage besucht.

 

Schwabing - Das Wohngebiet am Ackermannbogen ist mitten in der Stadt. Viel Grün, spielende Kinder, kein Verkehr.

"wagnis1" heißt das erste Wohnprojekt, mittlerweile wird "wagnis4" gebaut, dahinter steht die Baugenossenschaft „Wagnis e.G“ - ein Modell, mit dem bezahlbares Wohnen plus Mitbestimmung in die Praxis umgesetzt wird.

OB-Kandidat Dieter Reiter war neulich vor Ort. „Ich finde es beeindruckend, was die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier geschaffen haben“, sagt der SPD-Politiker.

Bei der SPD lege man vor allem Wert auf die Münchner Mischung, teilt die Partei mit. Das heißt in Neubaugebieten: 50 Prozent aller Wohnungen sind gefördert, die andere Hälfte ist frei finanziert. Dieter Reiter: „Mit der Münchner Mischung konnten wir verhindern, dass soziale Brennpunkte entstehen, wie man das aus anderen Großstädten kennt." Genossenschaftlicher Wohnungsbau solle auch in Zukunft eine zentrale Rolle spielen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading