Wohnheim in Milbertshofen Mit 2 Promille, Stichen und Schlägen: Streit eskaliert!

Ein Streit in einem Arbeiterwohnheim in Milbertshofen geriet außer Kontrolle. Mit Stich- und Schlagverletzungen mussten beide Männer ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Foto: dpa

Schwere Auseinandersetzung in einem Arbeiterwohnheim an der Schleißheimer Straße. Mit Stichen und Schlägen gingen ein 26-Jähriger und ein 49-Jähriger aufeinander los. Der Grund ist noch unklar.

Milbertshofen - Der Streit ereignete sich schon am 08.07., gegen 23:50 Uhr. Zunächst kam es zu einer verbalen Meinungsverschiedenheit zwischen den vier Bewohnern des Zimmers, kurze Zeit später entwickelte sich daraus eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern. Laut Polizei wurde sogar ein "Stichwerkzeug" verwendet, um welches es sich dabei handelte, ist jedoch noch unklar.

Einer der Beteiligten, ein 26-jähriger Mann hatte insgesamt zwei Promille und wurde von seinem 49-jährigen Mitbewohner durch Stiche und Schläge schwer verletzt. Der 49-jährige Mann dagegen war nüchtern. Beide Männer erlitten lebensbedrohliche Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei berichtet, dass sich der 26-Jährige zwischenzeitlich außer Lebensgefahr befindet.

Die beiden Mitbewohner hatten rechtzeitig das Zimmer verlassen und verständigten den Rettungsdienst. Der Anlass des schweren Streites ist noch unklar.

Gegen den 49-Jährigen wurde ein Haftbefehl werden versuchten Totschlags erlassen. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern weiter an.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null