Wohnanlage in Moosach Bewohner von Knallgeräusch geweckt: Müllhaus steht in Flammen

Die Flammen schlugen aus dem Müllhaus und griffen auf das Dach über. Foto: Feuerwehr München

Ein großes Müllhaus einer Wohnanlage in Moosach hat in der Nacht zum Dienstag lichterloh gebrannt. Die Polizei ermittelt.

Moosach - Bei einem Brand in Moosach gingen in der Nacht zum Dienstag mehrere Müllbehälter in Flammen auf. Geweckt wurden die Bewohner durch einen leichten Knall. Beim Blick aus dem Fenster sahen sie die Flammen und alarmierten um 0.48 Uhr die Feuerwehr.

Zwölf Großraummüllbehälter und vier Mülltonnen seien dabei komplett zerstört worden, berichtet die Feuerwehr - der Schaden liege bei rund 40.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

60 Quadratmeter großes Müllhaus in Flammen

Als die Einsatzkräfte am frühen Dienstag vor dem Müllhaus eintrafen, waren die Flammen bereits auf die Dachkonstruktion des etwa 60 Quadratmeter großen Gebäudes übergegriffen. 

Die Löscharbeiten im Dachbereich gestalteten sich den Feuerwehrhelfern zufolge schwierig. Sie mussten mit einer Rettungssäge das Blechdach öffnen, um den Brand in der Unterkonstruktion zu löschen.

Der Löscheinsatz dauerte länger als zwei Stunden. 

Die Brandursache war zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading