Wörthstraße Juweliergeschäft ausgeraubt

Unmittelbar nach der Tat wurde eine Sofortfahndung eingeleitet. Der Täter blieb verschwunden. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Freitag lässt sich ein Mann in einem Haidhausener Juweliergeschäft eine Kette zeigen, dann nutzt er die Gelegenheit und rennt damit davon – die Polizei sucht Zeugen.

Haidhausen – Bis in die Metzstraße schaffte es der 76-jährige Juwelier, dem dreisten Räuber nachzulaufen. Dann verlor er ihn aus den Augen. Wenig zuvor hatte sich der unbekannte Täter in feinster bairischer Mundart im Geschäft nach einer Kette im vierstelligen Euro-Wert erkundigt.

Als der Juwelier dem ca. 25-jährigen Mann die Kette zeigte, riss dieser sie ihm aus der Hand und türmte in Richtung Bordeauxplatz. In der Metzstraße verliert sich seine Spur. Eine Sofortfahndung der Polizei verlief erfolglos.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 185 – 190 cm groß, schlank, sportliche Figur, ohne Bart, sprach bayerisch und war bekleidet mit einem Cappy (evtl. Farbe braun), Sonnenbrille und einer hellgrauen Sportjacke (ähnlich Softshelljacke).

Zeugenaufruf: Wer hat den Täter bei dessen Flucht gesehen und kann hier Angaben zu dessen Flucht oder auch Identität geben? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Kommissariat 21, Polizeipräsidium München, 80333 München, Ettstraße 2, Tel. 089/2910-0,

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading