Wochenend-Andrang Zelte alle dicht: So voll war's am Wiesn-Samstag

Trotz andersweitiger Vermutungen ist der Andrang auf die Wiesn zum Wochenende ist groß. Foto: Michael Schilling

Besucher, Wiesn-Chef und Polizei teilen ihre Einschätzung: Es ist in diesem Jahr weniger los auf dem Oktoberfest. Doch am zweiten Wiesn-Wochenende sprechen die Bilder eine andere Sprache. Die Zelte an der Wirtsbudenstraße sind seit mittags - auch bei den Biergärten ist kein Einlass mehr.

 

München - Schon am Nachmittag sind die Zelte an der Wirtsbudenstraße dicht, kein Einlass mehr. Die Biergärten sind ebenfalls voll, Besucher müssen warten.

Auch der der Wiesnchef und zweite Bürgermeister Josef Schmid (CSU) ist sich noch nicht sicher, ob wirklich so wenig los sein soll: "Es gibt viele, die sagen: Es ist es genauso wie letztes Jahr. Deswegen warten wir noch ab, bis wir wirklich alle Informationen zusammengetragen haben." Am Sonntag möchte Schmid noch mit Schaustellern und Wirten sprechen, bevor er ein erstes Zwischen-Fazit zieht.

Sicher ist: Die Polizei darf sich über einen leichten Rückgang der Straftaten auf der Wiesn freuen.

Das Wetter dürfte am Wochenende für viele Besucher eine wichtige Rolle spielen. Es soll trocken, aber bewölkt bleiben. Der noch fehlende Sonnenschein aber hält die Besucher nicht fern: Zum Samstag gibt es Bilder eines vollen Wiesn-Geländes.

 

4 Kommentare