Wo feiern die Stars nach der Verleihung? Oscar-Partys: Küsse, Clinch und Krustentier auf den Luxus-Feten

Oscar-Gewinner Lupita Nyong'o und Matthew McConaughey auf dem Governors Ball Foto: Chris Pizzello/Invision/AP

Bei der 86. Oscar-Verleihung am Sonntagabend gab es Stars in Luxus-Roben, Moderatorinnen in Bestlaune und Gewinner mit Sieger-Lächeln. Wo aber haben die Leinwand-Größen nach der eher strengen Zeremonie die Korken knallen und Hüllen fallen lassen?

 

Los Angeles - Nachdem die Oscars Sonntagnacht verteilt waren, fiel von vielen Hollywood-Stars eine große Anspannung ab - egal, ob die beliebte Trophäe nun gewonnen war oder nicht. Also raus aus der opulenten Robe, rein ins sexy Partydress und auf ging's zu einer der drei wichtigsten After-Oscar-Sausen - erst mal einen trinken. Zur Auswahl stehen da alljährlich neben der offiziellen Oscar-Party, dem Governors Ball, auch noch die Feier des Fashion-Magazins "Vanity Fair" und Elton Johns legendäre "AIDS Foundation Party".

Auch wenn es in diesem Jahr schon während der Zeremonie Pizza gab, hatten die Award-Abräumer Lupita Nyong'o (31, "12 Years a Slave") und Matthew McConaughey (44, "Dallas Buyers Club") Lust auf die Oscar-Kreationen des österreichischen Starkochs Wolfang Puck (64), der auf dem Governors Ball wieder für den nötigen Luxus sorgte: Die Rede ist von 1300 Austern, 600 Hummern und fünf Kilo Trüffel, dazu 1200 Flaschen Champagner. Der "Los Angeles Times" zufolge sollen 350 Leute 2180 Stunden an der Vorbereitung der Party gearbeitet haben.

Aber auch die "Vanity Fair" hat sich nicht lumpen lassen, sonst hätten sich wohl kaum Diven wie Diane Kruger (37) und Kate Hudson (34) die Ehre gegeben. Eine aber war nicht da: Gwyneth Paltrow (41, "Iron Man 3") liegt im Clinch mit dem Hochglanz-Magazin. Die Oscar-Preisträgerin vergangener Tage hatte im Oktober vergeblich versucht die Veröffentlichung eines Stücks über sich zu verhindern und sogar Freunde aufgefordert, das Lifestyle-Heft und dessen Party zu boykottieren. Außer ihr waren aber anscheinend alle da.

Eine Institution unter den After-Oscar-Partys ist die der AIDS Foundation von Gastgeber Elton John (66). Bei ihm tanzten Stars wie Vanessa Hudgens (25, "Machete Kills"), Katy Perry (29) und Britney Spears (32) in bester Laune und sexy Outfits an. Aber auch It-Girl Kim Kardashian (33) und Model-Magnatin Heidi Klum (40) mischten sich glamourös gestylt unter die Super-Promis. Letztere konnte man eng umschlungen mit ihrer "Amrica's Got Talent"-Jurykollegin Mel B (38) sehen - Küsschen und Popogetätschel inklusive.

 

0 Kommentare