WM-Qualifikation Bayern-Profi Sanches steht im Portugal-Aufgebot

Im vergangenen Oktober wurde Renato Sanches mit dem "Golden Boy Award" als Europas größtes Talent unter 21 Jahren geehrt. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Beim FC Bayern ist Renato Sanches noch immer nicht so richtig angekommen, jetzt kann er im Kreise der portugiesischen Nationalelf ein bisschen Selbstvertrauen tanken.

München - Renato Sanches gilt als größtes Talent Europas, doch beim FC Bayern kommt er kaum zum Zug. Im Emirates Stadium lief zum Beispiel die 79. Minute, als der 19-Jährige endlich mitspielen durfte. 3:1 stand es da schon für seinen Klub im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals, insgesamt also 8:2 - da kommen bei Carlo Ancelotti dann auch mal die Bankdrücker dran.

Und so einer ist der nach Javi Martínez der zweitteuerste Einkauf der Vereins- und zugleich der Bundesliga-Geschichte.

In dieser für ihn eher unruhigen und unbefriedigenden Phase ereilten ihn nun gute Nachrichten von der portugiesischen Nationalmannschaft. Er steht - wie sein Bundesliga-Kollege Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund - im im Aufgebot des Europameisters für das WM-Qualifikationsspiel am 25. März in Lissabon gegen Ungarn. Der 25-köpfige Kader wird von Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Real Madrid) angeführt.

Die Portugiesen sind in der Gruppe B nach vier Spieltagen mit neun Punkten derzeit Tabellenzweiter hinter der Schweiz (12). Die vom ehemaligen Bundesligaprofi Bernd Storck trainierten Ungarn folgen mit sieben Punkten auf Rang drei. Ronaldo und Co. hatten ihr erstes Gruppenspiel in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland mit 0:2 gegen Gastgeber Schweiz in Basel verloren.

 

0 Kommentare