WM-Qualifikation Alaba im Austria-Aufgebot

Mit sieben Bundesliga-Profis im Kader geht die österreichische Fußball-Nationalmannschaft in die beiden entscheidenden WM-Qualifikationsspiele. David Alaba ist auch dabei.

 

Wien - Der angeschlagene Kapitän Christian Fuchs (Schalke) und Bayerns Jungstar David Alaba führen das Septett am 11. Oktober in Schweden und vier Tage später in Torshavn gegen die Färöer an.

Auch der Nürnberger Emanuel Pogatetz, die beiden Bremer Sebastian Prödl und Zlatko Junuzovic, Julian Baumgartlinger (Mainz) und der Stuttgarter Martin Harnik stehen im 23-köpfigen Aufgebot, das Österreichs Verband am Dienstag bekanntgab.

Fuchs und Baumgartlinger mussten wegen Knieproblemen bei ihren Vereinen zuletzt pausieren. Aus der 2. Liga wurden die beiden Torhüter Robert Almer (Energie Cottbus) und Ramazan Özcan (Ingolstadt) nominiert.

Nach acht von zehn Spieltagen in der deutschen Gruppe C liegt Österreich mit 14 Punkten nur auf Platz drei der Tabelle, drei Zähler hinter den zweitplatzierten Schweden.

Die Mannschaft von Trainer Marcel Koller darf sich in Stockholm auf keinen Fall eine Niederlage erlauben, sonst hat sie das WM-Ticket verpasst. Das Hinspiel zu Hause hatten die Österreicher mit 2:1 gewonnen. Das deutsche Team ist mit 22 Punkten souveräner Spitzenreiter in dieser Gruppe.

 

0 Kommentare