WM 2010 «Oranje»-Stars beeindruckt: DFB-Elf überrascht

Wesley Sneijder hat Respekt vor der Leistung der DFB-Elf. Foto: dpa

Johannesburg (dpa) - Für Champions-League-Sieger Wesley Sneijder von Inter Mailand ist die deutsche Mannschaft bislang die große Überraschung des Turniers.

 

«Ich bin bislang am meisten von den Deutschen beeindruckt», sagte der niederländische Fußball- Nationalspieler. «Vielleicht ist es sogar ein Vorteil, dass Michael Ballack nicht dabei ist. Deutschland ist nun besser, es ist mehr Schnelligkeit im Spiel», meinte Sneijder.

Der Mittelfeldregisseur der «Oranjes» ist deshalb froh, dass die Niederländer der DFB-Elf zunächst aus dem Weg gehen. «Zum Glück müssen wir uns noch nicht mit ihnen beschäftigen, weil wir erst im Finale auf sie treffen können.» FC Bayern-Kapitän Mark van Bommel ist vor allem vom Auftreten der beiden Münchner Youngster Thomas Müller und Holger Badstuber beeindruckt: «Ich kannte sie schon vor dieser Saison, aber dass die dazu fähig sind, habe ich auch nicht gedacht.»

«Holger hat seine Aufgabe sehr gut gemacht defensiv, vielleicht kann er sich noch ein klein wenig mehr nach vorne trauen, aber ich weiß ja nicht was die Aufgaben sind», erklärte van Bommel, für den Deutschland nach dem 4:0 gegen Australien ein Titel-Favorit in Südafrika ist. Der Niederländer zog Parallelen zu früheren Auftritten der «Oranjes»: «Wir haben oft in der Vorrunde sehr gut gespielt - und sind dann ausgeschieden. Vielleicht machen es die Deutschen diesmal so.»

 

0 Kommentare