WM 2010 Infekt: Training ohne Schweinsteiger

Bastian Schweinsteiger setzte beim Training aus. Foto: dpa

Atteridgeville (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft musste das erste Training für das zweite WM-Gruppenspiel gegen Serbien ohne Bastian Schweinsteiger bestreiten.

 

Der Münchner fuhr zwar zunächst mit ins Stadion von Atteridgeville, nahm aber dann bei empfindlicher Kühle nicht an der Übungseinheit teil. Der Mittelfeldspieler hat sich einen Infekt der oberen Atemwege zugezogen. «Es ist nichts Schlimmes», sagte Teamarzt Tim Meyer, der den Trainingsverzicht von Schweinsteiger als «Vorsichtsmaßnahme» einstufte. Alle weiteren 22 deutschen Akteuren waren im Training. Angeführt von Bundestrainer Joachim Löw trotzten sie der Kälte in kurzen Hosen.

 

0 Kommentare