Wirtshaus in der Altstadt Cabrio-Wirtshaus: der neue Donisl

Daniel von Loeper
Von außen sieht er aus wie immer, aber im Inneren des Donisl hat sich einiges getan. Foto: Daniel von Loeper

Heller, freundlicher und mit Cabriodach, durch das man auf die Türme der Frauenkirche sieht – so präsentiert sich der neue Donisl. Jetzt hat das Lokal in der Innenstadt nach kompletter Renovierung neu eröffnet.

 

„Eigentlich wollten wir ganz still aufmachen“, sagt Wirt Karlheinz Reindl. Doch dann hat es sich doch schnell rumgesprochen: Der Donisl ist wieder da. Von außen wirkt es fast wie jeher – der Schriftzug ist angelehnt auf das bisherige Erscheinungsbild.

Innen ist fast alles neu. Ein Lichtdesigner hat den Donisl heller gemacht. Das große Glasdach kann man öffnen, sodass die Gäste im Sommer im Donisl quasi unter freiem Himmel sitzen können. Und selbst im Erdgeschoss sind nun Fenstere mit schicken Bögen. Dieses Stilmittel zieht sich durchs gesamte Wirtshaus.

Schick schaut er aus, der neue Donisl.

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading