Wird sie im Hotel eingeperrt? Naddel ist "lebensmüde": So schlimm steht es wirklich um sie!

Naddel ist an Leberzirrhose erkrankt Foto: AZ

Nadja abd el Farrag (52) wohnt noch immer in einem Hamburger Hotel. Sie hat kein geregeltes Einkommen, kann sich keine eigene Wohnung leisten. Jetzt erhebt eine Hamburger Gastronomin schwere Vorwürfe gegen den Hotel-Chef.

Kein Job, kein Geld, keine Wohnung! Naddel kommt aus ihrer finanziellen Notsituation nicht mehr heraus. Seit über einem Jahr wohnt die 52-Jährige in einem Hamburger Hotel - der Hotelier duldet den TV-Star in seinem Haus.

Doch ausgerechnet Naddels Freundin, die Hamburger Gastronomin Sonja Singh, hat große Sorgen. Im Gespräch mit OK! erzählt sie: "Nadja saß weinend bei mir und sagte: 'Ich halte das nicht mehr aus'. Sie ist sowas von lebensmüde."

In Singhs Augen ist Hotel-Direktor Burkhardt Stoelck Schuld an Naddels Situation. "Sie wird von ihm eingesperrt, er entscheidet über sie. Er ist der zweite Dieter, der sie nun vollends zerstört“, erhebt die "Shalimar“-Inhaberin schwere Vorwürfe.

Naddel ist derzeit wegen ihrer Leberzirrhose-Diagnose in Behandlung und hat sich zu den Anschuldigungen bisher noch nicht öffentlich geäußert. Gegenüber der AZ sagte Naddel: "Ich habe eine Wohnung in Aussicht. Allerdings erst eventuell Anfang Mai. Es wäre ein Lichtblick. Aber Hamburg ist teuer und die Kaution muss ja auch noch gezahlt werden."

 

14 Kommentare