Schöne Münchnerin 2018: Die 19-Jährige überzeugt in der Therme Erding mit ihrer Ausstrahlung und schnappt sich die Wildcard – obwohl sie "anders" ist

"Wow! Wie heißt denn die mit dem blonden Lockenkopf und den Tattoos?" Diese Frage haben Jury, Fotografen und auch Badegäste in der Therme Erding häufig gestellt.

Lesen Sie hier: Hallo Sommer! Die Schöne Münchnerin in der Therme Erding

Bei der quirligen Blondine handelt es sich um Nadine. 19 Jahre jung. Aus Fürstenfeldbruck. Und frischgebackene Wildcard-Gewinnerin beim AZ-Modelcontest.

"Möchte den Leuten zeigen, dass man keine Modelmaße braucht"

Tja, was soll man sagen? Nadine ist Schönheit, Ausstrahlung und Präsenz in einem – und das, obwohl sie ihrer Meinung nach nicht das typische Modelaussehen hat. "Mein Traum ist es, den Leuten zu zeigen, dass man keine Modelmaße braucht, um zu modeln. Genauso, wie ich meine Tattoos auch nicht verstecken möchte", sagt die Kauffrau im Groß- und Außenhandel – oder "Fast"-Kauffrau. Nadine hat in zwei Wochen mündliche Abschlussprüfung und dann ihre Ausbildung abgeschlossen.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Dass bei der Prüfung was schiefläuft, davon ist bei der jungen Frau aus Fürstenfeldbruck nicht auszugehen. Nadine ist selbstbewusst und weiß, was sie will. Das zeigt sie auch auf dem Laufsteg in der Therme Erding. Drei Modenschauen. Drei unterschiedliche Outfits. Dreimal perfekt in Szene gesetzt von Nadine.


So schön kann der Sommer sein: Mit ihren blonden Locken und einem geheimnisvollen Blick verführt Nadine die Kamera im Bikini von Krines. Foto: Philipp Koch Photography
 

"Ein guter Körper hilft gar nichts, wenn die Ausstrahlung fehlt. Bei Nadine ist sie aber zu hundert Prozent vorhanden", sagt Fotograf Philipp Koch.

Die 19-Jährige wird sich jetzt erst einmal auf ihre Prüfung vorbereiten. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Freund. Ob der ihr dabei auch ihr Lieblingsgericht, Maultaschen mit Ei und Apfelmus, zubereitet, bleibt ihr Geheimnis.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website