Die Schöne Münchnerin hat mit dem Flughafen München das letzte Express-Ticket für die Endrunde vergeben – dabei ging’s hoch hinaus

Backflip, Motowhip, Fliptuck oder Flipwhip: Was diese Bezeichnungen im Modelbusiness bedeuten? Gar nichts. Außer die Schöne Münchnerin trifft auf das "Bike & Style"-Festival am Münchner Flughafen. Dort stellten am vergangenen Freitag zwölf Kandidatinnen des AZ-Modelcontests vor den Superstars der internationalen Dirt-Jump-Szene ihr Modeltalent unter Beweis.

Fotoshootings, Sonnenuntergänge – und eine Luxusyacht: Hier geht's zum "Schöne Münchnerin"-LogBook!

Während sich die Profisportler im Hintergrund mit waghalsigen Tricks – die da eben unter anderem Backflip, Motowhip, Fliptuck oder Flipwhip heißen – durch die Luft katapultierten, posierten die Nachwuchsmodels im Vordergrund für die Kamera. Frisches Lächeln, laszive Blicke und elegante Posen: die jungen Damen legten sich auf dem 3.000 Quadratmeter großen Bike-Parcours richtig ins Zeug – und das bei 30 Grad.


Sophia (l, 22), Veronika (20), Sandrin (23) und Lea-Catherine (19) erobern den roten Teppich. Foto: Tuan Photography

Die Motivation war bei jeder einzelnen Kandidatin zu spüren. Es ging schließlich um etwas. Und zwar um die letzte verbliebene Wildcard für das Schöne-Münchnerin-Finale am 14. September. Vier Finaltickets hat die Jury bereits gemeinsam mit Kooperationspartnern (I.D.Riva, Therme Erding, Foto-Video Sauter, Kaiserwinkl) vergeben, am Flughafen wartete noch eine letzte Wildcard für eine Bewerberin.


Die Models auf dem roten Teppich. Foto: Tuan Photography

Zunächst mussten die Models aber erst einmal zeigen, ob sie für die Endrunde um Münchens begehrteste Modelkrone gemacht sind. Edle Klamotten von Charmite und der Deutschen Meisterschule für Mode München mussten in vier Modenschauen präsentiert werden. Zuvor ging es zum Shooting auf den Bike-Parcours. Fotograf Minh-Tuan Truong setzte die Damen vor den Riesenrampen perfekt in Szene.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Professionelles Auftreten und tolle Ausstrahlung: Am besten gefiel der Jury der Auftritt von Kandidatin Sophie. Deshalb war klar: Die 22-Jährige soll die Wildcard bekommen und ins Finale einziehen.

Wie die beeindruckenden Bilder entstanden sind, sehen Sie im Video

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

 


Die Preise für die Schöne Münchnerin

1. Preis: ein Opel ADAM von HÄUSLER
2. Preis: Zartes Perlencollier mit Weißgold-Schloss von Juwelier FRIDRICH
3. Preis: LOLA PALTINGER-Dirndl im Wert von 3.000 Euro