Wiederholungstäter Anklage: Kinderschänder missbraucht Buben (7)

Udo G. soll einen Buben viermal missbraucht haben. Foto: jot

Weil er seinen Enkel (7) missbraucht haben soll, steht ein 66-Jähriger erneut vor Gericht. Der Mann war bereits 2006 zu einer Haftstrafe wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt worden.

 

Nach seiner Entlassung stand er unter Führungsaufsicht, durfte Minderjährige nicht beherbergen. Doch in den Pfingstferien 2015 nahmen Udo G. (Name geändert) und seine Frau trotzdem den Enkel bei sich auf. Der Opa soll das in vier Fällen ausgenutzt haben, um sich dem Buben sexuell zu missbrauchen.

 

4 Kommentare